Dr. Harald Terpe: "Diese Todesfallen müssen abgeschafft werden."

Dr. Harald Terpe: "Diese Todesfallen müssen abgeschafft werden."

Brandkatastrophe bei Kobrow: Todesfallen für Schweine müssen abgeschafft werden

Zum Großbrand in der Schweinemastanlage bei Kobrow mit ca. 3000 toten Tieren stellt Dr. Harald Terpe, Spitzenkandidat zur Landtagswahl, fest:

„Diese Todesfallen mit unzureichendem Brandschutz müssen abgeschafft werden. 3000 Schweine sind in dem Feuer hilflos verendet. Unser Dank gilt den Feuerwehrleuten, die das Inferno bekämpfen mussten.

Dass der Fehler im System liegt, das wird an dieser Katastrophe erneut deutlich. Industrielle Mastanlagen mit großen Tierzahlen können gerade Schweine, die keine Fluchttiere sind, nicht ausreichend vor Feuer schützen und keine Rettung gewährleisten. Es muss daher ein zügiger Übergang zu einer sicheren, tiergemäßen und umweltgerechten Schweinehaltung erfolgen. Für die verbleibenden Massentierhaltungsanlagen, zum Beispiel von Rindern und Hühnern, müssen umgehend angemessene Brandschutzvorgaben in der Landesbauordnung ergänzt werden.“

Verwandte Artikel